Evangelischer Kirchentag 2019 – wir sind dabei!

SLA war beim diesjährigen Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des  Wuppertal Instituts haben den Kirchentagbesuchern und -besucherinnen geholfen ihren Ressourcenfußabdruck zu berechnen und besonders ressourcenintensive Lebensbereiche zu identifizieren. Für manche mit überraschendem Ergebnis. Doch was nun? Wie kann der Rohstoffverbrauch kleiner werden? Darum und um den CO2-Fußabdruck geht es im SLA-Projekt. Wer […]

Weiterlesen...


SLA-Pilotfamilien reduzieren ihren Lifestyle-Footprint um bis zu 18%!

In nur wenigen Monaten konnten die sieben Pilotfamilien aus Sant Cugat del Vallès ihren CO2-Fußabdruck um durchschnittlich 13 Prozent reduzieren. Herzlichen Glückwunsch! Die Familien drehten an kleinen oder größeren Stellschrauben des alltäglichen Lebens und änderten ihr Verhalten in den Bereichen Wohnen, Ernährung, Mobilität, Einkauf und Freizeit. So sparten sie zwischen 6 und 18 Prozent ihrer […]

Weiterlesen...


SLA-Finnland aktiviert Kommunen

Ressourcenfreundlich und klimaschonend leben? Neun finnische Kommunen aktivieren ihre Bürger, im Herbst 2019 genau das zu tun – nachhaltige Lebensstile auszuprobieren. Innitiiert wurde das bei einem Treffen vom finnischen SLA-Projektpartner D-mat und Vertretern von Kommunen in Porvoo. Dort hatten im vergangenen Jahr bereits acht Familien mit hervorragenden Ergebnissen am Projekt teilgenommen. Die wichtigsten Ergebnisse des […]

Weiterlesen...


Tipps für nachhaltigen Kleidungskonsum

Der umstrittene Textildiscounter Primark eröffnet in Wuppertal eine neue Filiale, keine zweihundert Meter vom Wuppertal Institut entfernt. Ein guter Anlass, um den eigenen Kleidungskonsum und den Umgang mit dem Inhalt des Kleiderschranks zu überdenken. Unsere Pionierhaushalte haben das in der Experimentierphase des SLA-Projekts getan und so ihren Materialverbrauch und CO2-Ausstoß reduziert.   Vielleicht ist für […]

Weiterlesen...


Nacht der Wissenschaft in Helsinki, Finnland: Wie senke ich meinen CO2-Fußabdruck?

Wie kann der eigene CO2-Fußabdruck gesenkt werden? Genau diese Frage wurde bei der Nacht der Wissenschaft im finnischen Helsinki diskutiert. Rund 60 Menschen nahmen an dem Roadmapping Workshop teil, bei dem es darum ging den eigenen CO2-Fußabdruck bis 2030 auf 2,5 Tonnen zu senken. Nach dem die Roadmaps erstellt wurden, diskutierten die Teilnehmer, welchen Stellenwert Nachhaltigkeit […]

Weiterlesen...


Erste SLA-Runde in Finnland erfolgreich abgeschlossen!

Unsere acht finnischen Haushalte haben ihre erste SLA-Runde abgeschlossen. Mit ihren täglichen Nachhaltigkeits-Entscheidungen haben sie es geschafft einen 27 Prozent kleineren CO2-Fußabdruck und einen 20 Prozent kleineren Material Fußabdruck zu erreichen. Herzlichen Glückwunsch, das ist eine tolle Leistung! Die folgenden Balkendiagramme zeigen die Fußabdruck-Veränderungen im Detail:   Mehr dazu (finnisch und schwedisch) <span style=“color: #b3afaf;“>* […]

Weiterlesen...


Indiens besondere Rolle

Indien ist eines der wenigen Länder mit einem durchschnittlichen ökologischen Fußabdruck pro Kopf, welcher sich im Rahmen des „One-Planet-Lifestyles“ bewegt und einen nachhaltigen Lebensstil abbildet. Doch Indien ist in Bewegung. In Zukunft – vor allem kohleinduziert – werden sich die energiebedingten CO2-Emissionen nahezu verdreifachen, der Stromverbrauch hat in den letzten Jahrzehnten zugenommen. Obwohl die indische Regierung […]

Weiterlesen...


Roadmapping der schweizer Haushalte

Nach der Auswertung der Fragebogen wurden für die Haushalte individuelle Footprints für alle Lebens- bzw. Konsumbereiche berechnet. Jeder Haushalt erhielt einen Report mit Grafiken, unterteilt in die verschiedenen Lebensbereiche, woraus ersichtlich wurde, wo ihre grössten Einsparpotentiale liegen um einen Lebensstil zu erreichen, der nicht mehr als 3 Tonnen CO2 pro Person vorsieht.

Weiterlesen...